GAP - gute Arbeitsbedingungen in der Pflege

Spannende Neuigkeiten

Alle GAP-Projekte werden dank einer Gesetzesänderung mit 50 % gefördert - kleine Einrichtungen sogar mit 70 %!

Seien Sie dabei und nutzen die Chance, mit GAP Ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern!

Spannende Neuigkeiten

Alle GAP-Projekte werden
dank einer
Gesetzesänderung
mit 50 % gefördert -
kleine Einrichtungen
sogar mit
70 %!


Seien Sie dabei und
nutzen die Chance,
mit GAP Ihre
Arbeitsbedingungen
zu verbessern!

Gründe für Pflegeeinrichtungen teilzunehmen

Gründe für Pflegeeinrichtungen teilzunehmen
  • Klarheit über die eigenen Arbeitsbedingungen durch eine einrichtungsindividuelle Bedarfsanalyse

  • Nachweisbar verbesserte Arbeitsbedingungen am Projektende
Gründe für Pflegeeinrichtungen teilzunehmen
  • Aufbau nachhaltiger, interner Problemlösungskompetenz

  • Erhöhung der Attraktivität für bestehende UND neue Mitarbeitende aus der Pflege
Gründe für Pflegeeinrichtungen teilzunehmen
  • Kostengünstige Projektteilnahme durch Ko-Finanzierung durch Bundesmittel einschließlich der Unterstützung bei deren Beantragung

  • Fördermitteldatenbank für ergänzende Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (z.B. Aufbau einer betrieblichen Kinderbetreuung)

„Interesse ja, aber …“

Warum eine Projektteilnahme lohnt

Viele Pflegeeinrichtungen und -dienste haben grundsätzliches Interesse, ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern – glauben aber aus verschiedenen Gründen, das Projekt nicht stemmen zu können.

Sind Sie sich auch unsicher, ob das Projekt GAP für Ihre Einrichtung das Richtige ist? Schauen Sie sich gerne häufig geäußerte Sorgen an sowie die Gründe, warum eine Projektteilnahme dennoch lohnt.

Fehlende zeitliche Ressourcen?

Symbol Zeit
Quote

Wir haben sowieso schon viel zu viel zu tun und keine Zeit für noch ein Projekt.

fehlende zeitliche Ressourcen

Fehlende finanzielle Ressourcen?

Symbol finanzielle Ressourcen
Quote

Wir haben nicht die finanziellen Ressourcen, um das Projekt durchzuführen.

fehlende finanzielle Ressourcen

Fehlende interne Motivation?

Symbol Motivation
Quote

Unsere Mitarbeitenden haben nicht die Motivation, sich neben dem anstrengenden Alltag noch dem Projekt zu widmen.

fehlende interne Motivation

Fehlender Effekt?

Symbol Effekt
Quote

Wir haben schon an so vielen Projekten teilgenommen, es hat sich nichts verändert. Warum sollte es diesmal anders sein?

fehlender Effekt

Erfahrungen aus dem Projekt

Quote

Der Coach hat immer wieder kreative Impulse gegeben, wenn wir nicht weitergekommen sind. Dann hat das direkt wieder gefunkt und es ging wieder weiter. (…). Ich würde die Projektteilnahme jederzeit weiterempfehlen und das habe ich auch schon.

– DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Sozialdienst gGmbH, Rheinland-Pfalz


Quote

Das Fazit, das wir hier gezogen haben, ist durchaus ein sehr positives, weil man nochmal sehr produktiv und positiv miteinander gearbeitet hat – und das in einer Zeit (Corona), wo fast alles an Projekten flach gefallen ist.

– St. Anna Stift, Niedersachsen


Quote

Wir haben sehr gerne am GAP-Projekt teilgenommen (…). Allein schon in den Interviews, besonders in denen vor Ort mit unseren Leitungskräften, spiegelte sich durch den Coach eine hohe Wertschätzung für das was bereits getan wird, um „gute Arbeitsbedingungen in der Pflege“ zu bieten.
Es entstand eine Art „Aha-Effekt“ im Sinne von „Mensch, wir tun ja schon sehr viel Gutes für unsere Mitarbeitenden“. Im Alltag ist für das „Feiern von Erfolgen“ meist kein Platz. Der Blick von außen kann sehr hilfreich sein, um nicht nur die Defizite zu sehen.

 – Caritas Altenzentrum St. Anton, Rheinland-Pfalz 


Quote

Was mich begeistert hat, ist die Art und Weise, wie im Projekt an die Themen herangegangen wird, sowie auch der Aufbau der einzelnen Leitfäden (die alle sehr gut ausgearbeitet sind).
Überrascht hat mich, wie hoch das Interesse der Einzelnen im Projekt dann doch war, da die Befragung für mein Verständnis zwar positiv aber mit geringer Teilnahme ausgefallen war.
Dieses zeigt aber, dass wir es doch geschafft haben, alle ins Boot zu holen, die es im Vorfeld vielleicht nicht so verstanden haben. Wirklich alle Bereiche - Tagespflege, Stationäre Pflege, Küche, Hauswirtschaft, Betreuung - arbeiten nun an unserem Thema mit.
Es könnte vielleicht hilfreich sein, dass vor der Befragung noch zwei Informationsveranstaltungen laufen, um eine größere Dichte in der Befragung hinzubekommen.

 – Seniorendomizil Riepenblick, Niedersachsen 


Quote

Ich kann im Nachgang sagen, dass dieses Projekt die Motivation und Stimmung der Pflegekräfte sehr unterstützt - ja fast beflügelt hat! Die gemeinsame Projektarbeit förderte bei den Mitarbeitern die Identifizierung mit unserem Haus und den bereichs-übergreifenden Zusammenhalt in der gesamten Mitarbeiterschaft. In den Arbeitsgruppen äußerten sich Kollegen sehr häufig positiv, sie sahen sich als Pflegekräfte in ihren Themen wertgeschätzt und wahrgenommen.

- Caritas Stadtteilzentrum St. Michael 


Quote

Für uns ist sichtbar geworden, wenn wir mit einer Plantafel arbeiten, dass ein Dienst gut organisierbar wird. Der externe Austausch mit den Coaches außerhalb der Heimaufsichten oder dem MDK war sehr wertvoll.

- Pro Seniore Residenz Goethehaus gGmbH

Einwilligung zu Cookies & Daten

Auf dieser Website nutzen wir Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Diese Einwilligung ist freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon links unten widerrufen werden. Datenschutzinformationen