GAP - gute Arbeitsbedingungen in der Pflege

Spannende Neuigkeiten

Alle GAP-Projekte werden dank einer Gesetzesänderung mit 50 % gefördert - kleine Einrichtungen sogar mit 70 %!

Seien Sie dabei und nutzen die Chance, mit GAP Ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern!

Spannende Neuigkeiten

Alle GAP-Projekte werden
dank einer
Gesetzesänderung
mit 50 % gefördert -
kleine Einrichtungen
sogar mit
70 %!


Seien Sie dabei und
nutzen die Chance,
mit GAP Ihre
Arbeitsbedingungen
zu verbessern!

Pflegeeinrichtungen im Projekt GAP

Ziel des Projekts GAP ist es, mind. 750 Pflegeeinrichtungen deutschlandweit dabei zu unterstützen, die Arbeitsbedingungen ihrer Mitarbeitenden hinsichtlich der Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf zu verbessern.

Die Anzahl der mind. 750 zu beratenden Pflegeeinrichtungen soll sich gemäß des Königsteiner Schlüssels wie folgt über Deutschland verteilen:

750 zu beratene Pflegeeinrichtungen je Bundesland (gemäß Königsteiner Schlüssel)

Projekteinblicke teilgenommener Einrichtungen

 

Praxiseindrücke teilnehmender Einrichtungen aus dem Projekt GAP

Sie würden gerne praxisnahe Eindrücke aus dem GAP Projekt erhalten?

Hier finden sie Kurzvideos und Interviews, in denen Einrichtungen von Ihren Erfahrungen aus dem Projekt GAP berichten. Schauen Sie gerne rein und erfahren mehr von den Projektteilnehmenden.

Erfahrungsbericht Ortverband Essen e.V

Michael Bülow, Integrationsmodell
Ortsverband Essen e.V.

Wir haben uns als Leitfaden Arbeitszeit- und Dienstplan[-gestaltung ausgewählt] (…) und dort geht es insgesamt bei uns um die Implementierung eines strukturierten Arbeitszeitkontos. Im Prinzip Freiräume für Mitarbeitende zu schaffen, in einem natürlich auch gewissen begrenzten Rahmen, aber auf der anderen Seite auch unserer Führsorgepflicht nachzukommen, dass es eben nicht ausufert.

Michael Bülow

Video
Bild

Andrea Marx, Ev. Johanneswerk gGmbH
Albert-Schweitzer-Haus, Marienmünster

Ein offener, freundlicher Umgang mit dem Coach. Es wird gleich auf die Knackpunkte eingegangen, verständnisvoll, fröhlich, motivierend – es war alles dabei. Das lief wie geschmiert und hat richtig Spaß gemacht.

Andrea Marx

Video
Bild

Simone Bieck, DRK Kreisverband Kaiserlautern-Land Sozialdienst gGmbH

Der Coach hat immer wieder kreative Impulse gegeben, wenn wir nicht weitergekommen sind. Dann hat das direkt wieder gefunkt und es ging wieder weiter.

Simone Bieck

Video
Bild

Florian Schönhoff, St. Anna Stift in Hagen

Das Fazit, das wir hier gezogen haben, ist durchaus ein sehr positives, weil man nochmal sehr produktiv und positiv miteinander gearbeitet hat – und das in einer Zeit (Corona), wo fast alles an Projekten flach gefallen ist.

Florian Schönhoff

Video

Meike Kemper, Altenzentrum Liebfrauen, Hamm

Franziska Schervier, Seniorenzentrum St. Elisabeth, Frechen

 

Praxiseindrücke von Coaches aus dem Projekt GAP

Einige unserer Coaches haben zudem in kurzen Interviews über Ihre Coachingerfahrungen, Herausforderungen und Erfolge im Rahmen des Projekts GAP gesprochen. Hören Sie auch hier gerne rein und verschaffen Sie sich einen noch besseren Eindruck über das Projekt GAP!

Sie haben Interesse am Projekt GAP? Dann melden Sie sich gerne über unser Kontaktformular! Die Geschäftsstelle GAP nimmt im Anschluss Kontakt zu Ihnen auf.

Einwilligung zu Cookies & Daten

Auf dieser Website nutzen wir Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Diese Einwilligung ist freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon links unten widerrufen werden. Datenschutzinformationen