GAP - gute Arbeitsbedingungen in der Pflege

Spannende Neuigkeiten

Alle GAP-Projekte werden dank einer Gesetzesänderung mit 50 % gefördert - kleine Einrichtungen sogar mit 70 %!

Seien Sie dabei und nutzen die Chance, mit GAP Ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern!

Spannende Neuigkeiten

Alle GAP-Projekte werden
dank einer
Gesetzesänderung
mit 50 % gefördert -
kleine Einrichtungen
sogar mit
70 %!


Seien Sie dabei und
nutzen die Chance,
mit GAP Ihre
Arbeitsbedingungen
zu verbessern!

Aktuelles

Februar 2024

Vielfalt in den Coaching-Themen: Erweiterung ausgewählter Leitfäden um Inhalte zum neuen Personalbemessungsinstrument (PeBeM)

Ab sofort erhalten vollstationäre Einrichtungen bei verschiedenen Maßnahmen auch Tipps und Hinweise zur Umsetzung von PeBeM. Alle relevanten Leitfäden, wie die Arbeitszeitorganisation, Personalentwicklung oder Fort- und Weiterbildung wurden dahingehend aktualisiert. So können sich Einrichtungen beispielsweise im Coaching zum Thema „Qualifikationsmix“ mit den Qualifikationen ihrer Mitarbeitenden befassen, analysieren wie Karrierepläne der Einzelnen in die weitere Planung der Einrichtung integriert werden können und welche grundsätzlichen Maßnahmen im Hinblick auf die Personalgewinnung und -entwicklung hin zu bestimmten Qualifikationsniveaus (QN) zu beachten sind.


Januar 2024

Höhere Förderquoten für das GAP-Projekt führen zu reduzierten Eigenkosten der teilnehmenden Einrichtungen!

Die Projektkosten teilnehmender Einrichtungen werden nach § 8 Abs. 7 SGB XI ko-finanziert. Bisher wurden die Projektkosten pauschal mit bis zu 35% je Einrichtung übernommen. Durch eine Anpassung der Fördermittelrichtlinie werden nun bis zu 50 % der Projektkosten je Einrichtung übernommen – maximal 7.500 € je Kalenderjahr.

Vorteil für kleine Einrichtungen: Einrichtungen mit bis zu 25 in der Pflege tätigen Mitarbeitenden erhalten eine bis zu 70%ige Ko-Finanzierung ihrer Projektkosten – maximal bis zu 10.000 € je Kalenderjahr.

Nutzen Sie die Chance mit GAP ein ko-finanziertes Coaching zur Verbesserung Ihrer Arbeitsbedingungen zu erhalten! Hier geht’s direkt zur Projektanmeldung: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


Januar 2024

Häusliche Pflege: „Zukunftsorientiert und erfolgreich: Das Projekt „Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (GAP)“

In der Dezember-Ausgabe wurde in der Häuslichen Pflege über die GAP-Projektteilnahme des Diakonie-Verbunds Berlin mit 12 ambulanten Pflegediensten berichtet. Die Geschäftsführerin des Diakonie-Verbundes geht auf die Auswahl und Umsetzung der passgenauen Coaching-Maßnahmen, der Zusammenarbeit mit der Coachin und bisherigen Projekterfolgen ein. Den Artikel können sich Abonnent/-innen der Häuslichen Pflege hier ansehen.

Sie möchten auch am Projekt GAP teilnehmen? Hier geht’s direkt zur Anmeldung:
https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


Dezember 2023

Pflegemagazin Wirksam

In der aktuellen Ausgabe in „WIRKSAM – Das Magazin zur Pflege“ erschien ein Beitrag mit umfassenden Informationen rund um das Projekt GAP. Auf einer Doppelseite erfahren Sie, wie eine Projektteilnahme abläuft, welche Themen behandelt werden und was Sie als stationäre Langzeitpflegeeinrichtung oder ambulanter Pflegedienst vom Projekt erwarten können. Den Beitrag können Sie sich hier ansehen.

Bis März 2024 können Sie sich noch zum Projekt GAP anmelden. Nutzen Sie die Chance unter

https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/



Dezember 2023

Pflegebevollmächtigte Claudia Moll besucht an GAP teilnehmende Einrichtung Senioren- und Betreuungszentrum der Städteregion Aachen

Im Oktober 2023 schloss das Senioren- und Betreuungszentrum der Städteregion Aachen erfolgreich ihr GAP-Projekt ab. Die Teilnahmebescheinigung überreichte die Pflegebevollmächtigte Claudia Moll, die selbst in Aachen wohnt, persönlich. In einem Austausch des Projektteams mit Frau Moll, erfahren Sie, wie diese das Projekt erfolgreich umsetzen und die Arbeitsbedingungen für ihre Pflegekräfte verbessern konnten.

Eine Anmeldung zum Projekt GAP ist weiterhin möglich, nutzen Sie Ihre Chance!

https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


November 2023

Erfolgreiches Coach-Austauschtreffen im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin mit der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll

Erfolgreiches Coach-Austauschtreffen im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin mit der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll
Am 27. November 2023 fanden sich zum letzten Mal in diesem Jahr die Coaches zum Austausch gemeinsam mit den Trainer/-innen, der Geschäftsstelle GAP sowie der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin zusammen. Es war ein inspirierender Austausch zu den Erfolgen des GAP-Projektes. Besonders spannend waren außerdem die Impulse von Ulrike Döring zum neuen Personalbemessungsverfahren (PeBeM).

Vielen Dank an alle Beteiligten für ihr Engagement!

Erfolgreiches Coach-Austauschtreffen im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin mit der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll Am 27. November 2023 fanden sich zum letzten Mal in diesem Jahr die Coaches zum Austausch gemeinsam mit den Trainer/-innen, der Geschäftsstelle GAP sowie der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin zusammen. Es war ein inspirierender Austausch zu den Erfolgen des GAP-Projektes. Besonders spannend waren außerdem die Impulse von Ulrike Döring zum neuen Personalbemessungsverfahren (PeBeM).  Vielen Dank an alle Beteiligten für ihr Engagement!

November 2023

Beitrag in November-Newsletter #PflegeJetztBerlin

Im November-Newsletter #PflegeJetztBerlin der Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) ist ein Beitrag zum Projekt GAP zu finden. Hier erhalten Sie in einem Interview mit Coach Andreas Kenk und der bereits teilnehmenden Einrichtung DiaCom Altenhilfe GmbH Informationen aus dem Projektalltag. Den Beitrag finden Sie hier.

Sie wollen auch am Projekt teilnehmen? Melden Sie sich an unter https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/

Eingang Hermann-Sauter-Haus

November 2023

Die Schwester | Der Pfleger: „Arbeitsbedingungen unter die Lupe nehmen“

Unter dem Titel „Arbeitsbedingungen unter die Lupe nehmen“ erschien in der November-Ausgabe der Pflegefachzeitschrift „Die Schwester | Der Pfleger“ ein Artikel zum Projekt GAP. Neben allgemeinen Informationen zum Projekt wurde außerdem über den Projekterfolg der Einrichtung Mehrgenerationenhaus des Gemeinnützigen Vereins für Sozialeinrichtungen (GVS) berichtet. Eine der wichtigen Erkenntnisse der Einrichtung: das Personal muss bei der Bedarfsanalyse sowie der Umsetzung der Leitfäden eingebunden werden.

Lesen Sie den gesamten Bericht hier. Bis März 2024 können Sie sich noch anmelden, machen Sie mit: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/.


November 2023

GAP-Präsentation auf der Caritas Bundesfachkonferenz

Am 8. November 2023 wurde das Projekt GAP auf der digitalen Caritas Bundesfachkonferenz vorgestellt. Referierender war neben der Geschäftsstelle GAP außerdem GAP-Coach Jeton Iseni. Er berichtete von seinen Erfahrungen aus dem Praxisalltag als Coach. Vielen Dank an den Deutschen Caritasverband e. V. für die Möglichkeit das Projekt GAP vorzustellen! Interessierte Einrichtungen können sich für eine Projektteilnahme anmelden unter https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/.


September 2023

Deutscher Pflegetag im September 2023

Auch in diesem Jahr war die Geschäftsstelle GAP auf dem Deutschen Pflegetag vertreten und hat das Projekt GAP vorgestellt. Am 28. und 29. September 2023 fand der Deutsche Pflegetag im hub27 in Berlin statt.

Wir danken allen interessierten Pflegeeinrichtungen und -diensten für den spannenden Austausch!

GAP - Deutscher Pflegetag

September 2023

Vorstellung von Coaching-Themen in Praxisdialogen

Das Pflegenetzwerk Deutschland organisiert wöchentlich Praxisdialoge zu verschiedenen Themen rund um die Pflege. Aktuell sind Coaches sowie Vertreterinnen der Geschäftsstelle GAP in fünf Dialogen dabei. Die Coaches Anke Magdeburg, Susanne Tuch und Thomas Burghoff haben bereits über die Themen Einarbeitung, interne Kommunikation sowie Arbeitszeitorganisation und Dienstplanerstellung referiert, am 19. September 2023 um 16 Uhr berichtet Coachin Sabine Soyka über „Größere Motivation dank interner Kommunikation“. Auch folgt in Kürze noch ein Beitrag zum Themenbereich „Familienfreundliche Unternehmenskultur“.

Anmelden können Sie sich per E-Mail an prxsdlgpflgntzwrk-dtschlndd. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!


September 2023

GAP-Artikel in WIRKSAM – Das Magazin zur Pflege

In der kürzlich erschienen dritten Ausgabe des Pflegemagazins WIRKSAM ist eine ausführliche Vorstellung des Projektes GAP zu finden. Beschrieben werden das Ziel und der Ablauf des Projekts sowie mögliche Coaching-Themen. Zudem werden Erfahrungsberichte aus dem Projekt und der aktuelle Projektstand dargestellt. Den gesamten Beitrag finden Sie hier.

Wenn Sie überlegen, ob das GAP-Projekt auf für Sie interessant sein könnte, schauen Sie sich ein kostenfreies Webinar an. Sie erhalten alle notwenigen Informationen und können sich über Ihre Fragen stellen (Termine auf gap-pflege.de). Alternativ können Sie uns per E-Mail unter nfgp-pflgd oder telefonisch unter 040 254078 77 erreichen. Über folgenden Link können Sie sich auch direkt für eine Projektteilnahme anmelden: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


August 2023

„Kleine Veränderungen mit großer Wirkung“ - GAP-Beitrag im Tagesspiegel

Unter dem Titel „Kleine Veränderungen mit großer Wirkung“ wurde ein Beitrag im Tagesspiegel zum Projekt GAP veröffentlicht. In dem Artikel zeigt der Coach Jeton Iseni die Verbesserung des Ausfallmanagements in seiner GAP-Einrichtung auf. Auch werden allgemeine Informationen zum Projektablauf geschildert. Den Beitrag finden registrierte Leser hier: https://background.tagesspiegel.de/gesundheit/kleine-veraenderungen-mit-grosser-wirkung

Sie möchten weitere Informationen zum Projekt GAP? Nehmen sie gerne an einem unserer kostenfreien Webinare teil (Termine und Informationen zur Anmeldung unter https://www.gap-pflege.de) oder melden Sie sich bei uns per E-Mail unter nfgp-pflgd oder telefonisch unter 040 254078 77! Über folgenden Link können Sie sich auch direkt für eine Projektteilnahme anmelden: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


Juli 2023

Hohe Zufriedenheit der GAP-Einrichtungen mit ihren Coaches

Alle GAP-Einrichtungen können zum Projektende über einen Feedbackbogen das gesamte Projekt GAP sowie die Zusammenarbeit mit dem Coach bewerten. Die Bewertung der Coaches attestiert ihnen:

  • Hohe Kompetenz
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit
  • Gute Prozesssteuerung
  • Wirksamkeit der von ihnen ausgewählten Methoden

In den bisherigen Auswertungen wurden diese Aspekte im Mittel mit 93 bis 96 Punkten (von maximal 100 Punkten) bewertet. Besser geht’s kaum!

Vielen Dank an alle Coaches für die tolle Arbeit in den Einrichtungen vor Ort!


Juli 2023

Austauschtreffen der Coaches in Berlin

Am 3. Juli war es wieder soweit. Die Coaches aus dem Projekt GAP haben sich zu einem gemeinsamen Austausch mit den Trainer:innen, der Geschäftsstelle GAP und der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll (MdB) getroffen. Die Coaches berichteten dabei auch über ihre Erfahrungen in den Einrichtungen. Ihr Fazit lautete: Die Herausforderungen in der Pflege sind allerorts groß. Dennoch sind gute Arbeitsbedingungen mit Hilfe von GAP möglich!

Vielen Dank an alle für den spannenden Austausch!

Nutzen auch Sie die Chance und machen Sie mit: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/

Bildnachweis: © Wir Sind Altenpflege
Bildnachweis: © Wir Sind Altenpflege

Juni 2023

Einblick in den Beratungsalltag eines Coaches

Sie wollen wissen, was genau beim Coaching passiert? Unser Coach Sven Hoffmann nimmt Sie mit und zeigt Ihnen einen Tag in einer GAP-Einrichtung. Das Video können Sie sich hier ansehen.

An die Einrichtung und unseren Coach vielen Dank für die tollen Projekteinblicke und weiterhin viel Erfolg!


Juni 2023

Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz (PUEG)

Am 26. Mai 2023 hat der Deutsche Bundestag das Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz (PUEG) verabschiedet. Im PUEG wird unter anderem die Verlängerungen des Förderprogramms zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf (§ 8 Abs. 7 SGB XI) bis 2030 geregelt. Es sollen außerdem Springerpools zur Entlastung des Pflegepersonals bei Personalausfällen regelhaft finanziert werden können. Das GAP-Projekt bildet hilfreiche Ideen zum Thema Ausfallkonzepte ab. Sprechen Sie bei Interesse an der Entwicklung eines Personalpools und vergleichbaren betrieblichen Ausfallkonzepten in Ihrer Einrichtung gerne Ihren Coach oder die Geschäftsstelle GAP unter nfgp-pflgd an.


Juni 2023

100 abgeschlossene Einrichtungsberatungen

Die ersten 100 Einrichtungen haben das Projekt GAP abgeschlossen! Dabei wurden viele verschiedene Maßnahmen in der Praxis umgesetzt, um die Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf zu verbessern. Die TOP 5-Themen waren: Verbesserung der internen Information und Kommunikation, familienfreundliche Arbeitszeitorganisation und Dienstplanerstellung, Durchführung von Mitarbeitendengesprächen unter Berücksichtigung der verschiedenen Lebensphasen der Mitarbeitenden sowie Personalgewinnung.

Und die ersten Evaluationsergebnisse zeigen: Das Projekt wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit der Mitarbeitenden aus!

Sie interessieren sich ebenfalls für eine Teilnahme an dem Projekt GAP? Melden Sie sich für weitere Informationen gerne bei uns (E-Mail: nfgp-pflgd, Telefon: 040 - 2540 7877). Hier geht’s direkt zur unverbindlichen Anmeldung für eine Projektteilnahme: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


Juni 2023

GAP-Beitrag im bpa.Magazin

Das BPA Magazin erscheint einmal im Quartal und informiert über Neuigkeiten aus dem Verband und thematisiert Fachbeiträge rund um die Pflege. In der aktuellen Ausgabe 2/2023 ist auch das Projekt GAP platziert. Wenn Sie über diesen Weg auf uns aufmerksam geworden sind, können Sie sich gern zum Webinar unter nfgp-pflgd für mehr Informationen oder direkt zur Projektteilnahme anmelden: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


Juni 2023

Fallbeispiel einer Einrichtungsberatung zum Projekt GAP

Eins der am häufigsten ausgewählten Coaching-Themen betrifft das Thema interne Kommunikation. Um allen interessierten Einrichtungen einen Einblick in einen beispielhaften Projektablauf zu geben, wurden in der CareKonkret im Rahmen eines mehrteiligen Fallbeispiels für die stationäre Einrichtung „Pflegehaus“ die Umsetzung des Leitfadens „Verbesserung der internen Information und Kommunikation“ dargestellt. In der Ausgabe 36 vom 02.09.2022 sowie in der Ausgabe 7 vom 17.02.2023 wurden der Beginn des Projektablaufs und die Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der internen Information und Kommunikation beschrieben. In der nun neu erschienenen Ausgabe 22 vom 02.06.2023 wurde der Projektabschluss ergänzt. Hier können Sie das Fallbeispiel einsehen. Vielen Dank an unseren GAP-Coach Udo Pohler für die Unterstützung bei der Erstellung des Fallbeispiels! Sie sind überzeugt und möchten ebenfalls ein Coaching zu familienfreundlichen Arbeitsbedingungen bekommen?

Hier geht’s zur unverbindlichen Anmeldung: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


Mai 2023

Internationaler Tag der Pflegenden in Berlin

Am 12. Mai ist Internationaler Tag der Pflegenden. Auch dieses Jahr präsentiert sich das Projekt GAP auf der vom Bundesministerium für Gesundheit ausgerichteten Veranstaltung in Berlin (https://pflegenetzwerk-deutschland.de/tag-der-pflegenden-2023)!

Wir freuen uns auf viele Besuche und einen spannenden Austausch im Ausstellungsbereich.


Mai 2023

E-Mail Ansprache von 14.000 Einrichtungen

Alle acht Wochen erhalten bundesweit 14.000 Pflegeeinrichtungen und -dienste einen digitalen Newsletter zum Projekt GAP.

Sie haben bisher noch keinen Newsletter erhalten, aber würden gerne in den Verteiler aufgenommen werden? Nehmen Sie gerne Kontakt zur Geschäftsstelle GAP per E-Mail (nfgp-pflgd) oder telefonisch unter +49 40 254078 77 (Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr) auf.


Mai 2023

Beilage zur Fachzeitschrift Altenpflege

Am 2. Mai wurde in ausgewählten Bundesländern zur Fachzeitschrift „Altenpflege“ unser GAP-Flyer beigelegt. Ziel ist es, die Bekanntheit von GAP in Bundesländern mit einer bislang geringen Teilnahmezahl zu steigern. Wir freuen uns auf Rückmeldungen von interessierten Einrichtungen! Sie erreichen die Geschäftsstelle GAP per E-Mail (nfgp-pflgd) oder telefonisch unter +49 40 254078 77 (Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr). Hier geht’s zur unverbindlichen Anmeldung: https://www.gap-pflege.de/informationen-fuer-pflegeeinrichtungen/anmeldung/


April 2023

Altenpflegemesse 2023 in Nürnberg

Die Geschäftsstelle GAP war auch dieses Jahr auf der Altenpflegemesse vertreten. Am ersten Tag waren wir und die Pflegebevollmächtigte Frau Moll vor Ort. Wir haben verschiedenen Verbänden und Einrichtungen das Projekt vor Ort vorgestellt. Auch viele unserer Coaches waren dort und haben Einblicke in das Projekt gegeben. Vielen Dank an alle für den wertvollen Austausch!


März 2023

Projekteinblicke teilnehmender Einrichtungen

Pflegeeinrichtungen teilen ihre Projekterfahrungen und Erkenntnisse aus der Bedarfsanalyse, aus der Zusammenarbeit mit den Coaches sowie ihren Herausforderungen und Erfolgen. Hören Sie gerne einmal rein! Die Interviews finden Sie hier auf unserer Webseite und auf YouTube. Weitere Projekteinblicke folgen.


März 2023

Aktualisierter Projektflyer

Unser Projektflyer wurde aktualisiert. Er gibt einen raschen Überblick über alle relevanten Informationen zum Projekt GAP. Sie finden ihn hier. Geben Sie ihn auch gern an interessierte Einrichtungen weiter! Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle GAP jederzeit gerne zur Verfügung.


Februar 2023

Erfolgreicher Start der 5. Schulungswelle der Coaches

Im Februar 2023 hat die Schulung weiterer Coaches im Projekt GAP begonnen. Damit stehen dem Projekt GAP ab Sommer diesen Jahres etwa 75 qualifizierte Coaches deutschlandweit zur Verfügung.

Die Geschäftsstelle GAP freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!


Februar 2023

Landesprogramm NRW „Vereinbarkeit Beruf & Pflege“

Das Landesprogramm „Vereinbarkeit Beruf & Pflege“ unterstützt alle Unternehmen, Organisationen und Behörden mit Sitz in NRW dabei, die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege für Beschäftigte mit Pflegeverantwortung zu verbessern.

Weitere Informationen und die Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme finden Sie hier: https://www.berufundpflege-nrw.de/


Januar 2023

Gute, familienfreundliche Arbeitsbedingungen in der Pflege – Vorstellung und Diskussion des Projekts GAP

Das Projekt GAP wurde am 28. November 2022 von der Pflegebevollmächtigten Frau Moll, dem Projektleiter Herrn Dr. Marx und der Coachin Iris Lichtenthäler unter der Moderation von Herrn von Berswordt-Wallrabe vorgestellt und diskutiert. Ausschnitte aus der Präsentation des Projekts und der erfolgten Diskussion können Sie hier einsehen.


2023 | 2022 | 2021

Einwilligung zu Cookies & Daten

Auf dieser Website nutzen wir Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Diese Einwilligung ist freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon links unten widerrufen werden. Datenschutzinformationen