Logo Bundesbevollmächtigter für Pflege

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung

Das Amt des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung ist mit Kabinettbeschluss vom 8. Januar 2014 geschaffen worden. Mit Beschluss des Bundeskabinetts vom 21. März 2018 wurde Andreas Westerfellhaus zum Pflegebevollmächtigten ernannt. Er ist seit dem 15. April 2018 im Amt. 

Der Pflegebevollmächtigte tritt für die Interessen der Pflegebedürftigen im politischen Raum ein und setzt sich dafür ein, dass ihre Belange im Mittelpunkt des Pflege- und Gesundheitssystems stehen. Er ist Ansprechpartner für alle in der Pflege Beteiligten. 

Für eine gute Versorgung der Pflegebedürftigen braucht es auch eine ausreichende Angebotsstruktur, die personalintensiv ist. Insoweit ist die Bekämpfung des Pflegefachkräftemangels für die Sicherstellung einer flächendeckenden, qualitativ hochwertigen Versorgung essentiell. 

Als ein Beitrag zur Konzertierten Aktion Pflege unterstützt daher der Pflegebevollmächtigte mit seinem Projekt „GAP - Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf“ ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, die Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter zu verbessern. Das BQS Institut mit seinen Unterauftragnehmern H&N und anaQuestra führt das dreijährige Projekt in seinem Auftrag durch.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Einwilligung zu Cookies & Daten

Auf dieser Website nutzen wir Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Diese Einwilligung ist freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon links unten widerrufen werden. Datenschutzinformationen